Kipppunkte und abrupte Übergänge

Die Dynamik des gekoppelten Systems Mensch-Erde ist komplex und in hohem Maße nichtlinear. Welche abrupten Übergänge kennzeichnen die Entwicklung dieses gekoppelten Systems? Welche zukünftigen Risiken ergeben sich aus potenziellen Kippdynamiken im biophysikalischen Bereich, wie können sie durch Transformationen im soziotechnischen Bereich gemildert werden, und welche Anpassungsmöglichkeiten und Regenerationsstrategien werden in Zukunft benötigt?

Forschungsprojekte zu diesem Thema

Narrativen zwischen Gesellschaft, Wissenschaft und Politik

Die Analyse von Narrativen zwischen Wissenschaft und Politik beinhaltet die Untersuchung des komplexen Zusammenspiels und der Kommunikationsstrategien, die die Kluft zwischen wissenschaftlicher Forschung und politischer Entscheidungsfindung überbrücken. mehr

Pan-African Evolution

Das Projekt Panafrikanische Evolution konzentriert sich auf das Verständnis der frühen Perioden der menschlichen Vorgeschichte und darauf, wie die frühe menschliche Gestaltung der Erde kaskadenartige Auswirkungen bis in die heutige Zeit hatte. mehr

Mehr anzeigen
Zur Redakteursansicht